Küchenhasen am Herd

Fünftklässler der Regelschule am Forstberg haben Mühlhausen beim diesjährigen Schülerkochpokal würdig vertreten.

Bei Ihrer Premiere holten die sympathischen Küchen­hasen einen respektablen 2. Platz!

„BACK TO THE ROOTS. Rote Beete, ­Pastinake & Co. – Wurzelgemüse kreativ und lecker“ – das war das Motto des diesjährigen Schülerkochpokals. Die Regelschule am Forstberg hat Mühlhausen auch in diesem Jahr wieder vertreten, allerdings mit einem ganz neuen Team: Angetreten sind die ­Küchenhasen, eine sehr junge Kochmannschaft. Hasen und Wurzelgemüse, das passt ganz wunderbar. Die Fünftklässler erkochten sich als die jüngsten Teilnehmer im ­Wettbewerb sowie als Newcomer beim Schülerkochpokal überhaupt den zweiten Platz – Respekt!

Schützenhilfe von den Stadtwerken

Bereits Anfang April durften die Küchenhasen Annabell, Cheyenne, Henrike, Kim und Lennard in den Räumen der DEHOGA in Erfurt zum ­Probekochen reinschnuppern. Als Unterstützung dabei war Mike Oertel, Vorsitzender des Bundes der Köche Erfurt e. V. Der Profikoch stand den Neulingen mit Tipps und Tricks hilfreich zur Seite. Schützenhilfe gab es auch von den Stadtwerken Mühlhausen: Das fünf­köpfige Kochteam wurde mit standesgemäßer Kochbekleidung ausgerüstet und erhielt zur Präsentation der Speisen schickes Geschirr aus Kahla. Das Drei-Gänge-Menü der Küchenhasen begann mit raffinierten Schwarzwurzel-Schinken-Pies. Hauptgang war „Eingepacktes Schwein auf Rot“, das heißt, Schweinefilet mit Graupenrisotto, das seine Farbe durch Rote Beete erhielt und mit Nelken, Lorbeer und ­Thymian gewürzt war. Als Dessert gab es ­Karottenpudding namens „Wacklige Möhre“.

Für Umwelt und Teamgeist

Starken finanziellen Rückenwind erhält der Wettbewerb unter anderem von den Stadtwerken Mühlhausen. „Wir freuen uns, dass Mühlhausen auch in diesem Jahr wieder mit einem Team am kreativen Wettkochen teilnimmt. Gern unterstützen wir unsere Schülerinnen und Schüler dabei. Vor allem für die Themen Regionalität und Umweltbewusstsein frühzeitig zu sensibilisieren, ist uns dabei wichtig. Auch der Teamgeist wird bei dem wichtigen Kochevent für Junioren gestärkt“, so Regine Gierse, Geschäftsführerin der Stadtwerke Mühlhausen GmbH.

Regionale Produkte der Saison

Hintergrund: Der Schülerkochpokal ist ein Kochwettbewerb für Mädchen und Jungen der Klassenstufe 5 bis 12, der die Auseinandersetzung mit gesunder, vollwertiger und klimafreundlicher Ernährung in den Fokus stellt. Im Austausch mit Berufsköchen ­fördert er das Erlernen von Koch- und ­Zu­bereitungsfähigkeiten. Aufgabe ist die vorwiegende Verwertung von regionalen und saisonalen Produkten. Bewusst sollen sich die Teilnehmer mit ihrer Heimatregion, der ­Herkunft und Herstellung von heimischen Produkten sowie deren Verarbeitung beschäftigen. Zum wiederholten Mal steht der Wettbewerb unter der Schirmherrschaft von Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft Birgit Keller.